B2B - Business to Business

B2B ist die Abkürzung für Business-To-Business und steht allgemein für Beziehungen zwischen (min. zwei) Unternehmen, im Gegensatz zu Beziehungen zwischen Unternehmen und anderen Gruppen (Konsumenten, also Privatpersonen als Kunden, Mitarbeitern oder öffentliche Verwaltung). Vor allem im Marketing werden Geschäftsbeziehungen beschrieben. Während früher vornehmlich von Industriegüter- oder Investitionsgütermarketing gesprochen wurde, wird heute von B2B-Marketing gesprochen um sich vom Konsumgütermarketing oder B2C-Marketing abzugrenzen. B2B-Marketing umfasst sämtliche Produkte und Leistungen (macht also keinen Unterschied ob das Gut als Investition gedacht ist), deren gemeinsames Merkmal der Absatzmarkt ist. Solche beschafften Produkte und Leistungen schaffen wiederum unternehmerischen Mehrwert.

Literatur zum B2B-Marketing und Geschäftsbeziehungen:

  • Pepels; Business-to-Business-Marketing; 1999
  • Kleinaltenkamp/Klinke; Geschäftsbeziehungsmanagement; 1997
  • Godefroid; Business-to-Business-Marketing; 2009

Mit dem Aufkommen des Internets und vielen englischen Begriffen hat sich auch B2B für (elektronische) Kommunikationsbeziehungen zwischen Unternehmen etabliert. Speziell im Zusammenhang mit der Unterstützung von Geschäftsprozessen durch elektronische Kommunikationsmittel werden die Geschäftsprozesse auf diese Weise kategorisiert. B2B ist der älteste und ein großer Teil des E-Business. Hauptanwendungsbereich ist der elektronische Einkauf von B und C Artikeln (siehe Elektronische Beschaffung). Zur Realisierung von B2B E-Business werden je nach Anforderung unterschiedliche Technologien eingesetzt, zum Beispiel Marktplätze, EDI, Web Services.